UNSERE HEILUNGSREISEN ZUM VERLORENEN ZWILLING IN 4 PHASEN

  • erkenntnis - eine heilungsreise in 4 phasen

Erkenntnis

- Phase 1 -

Du findest in Phase 1 die Antwort auf die Frage, ob Du ein alleingeborener Zwilling bist und beginnst Deinen Heilungsweg.

  • klarheit - systemische arbeit im körperwarmen wasser

Klarheit

- Phase 2 -

Nach Phase 2 weißt Du, wie sich das pränatale Trauma bisher auf Dein Leben ausgewirkt hat, welche hindernden Glaubenssätze sich damals gebildet haben, wie Du Zugang zu Deinem inneren Kind bekommst und so Deinen Heilungsweg fortsetzt.

  • urvertrauen - heilungsreise in die eigene schwangerschaft

Urvertrauen

- Phase 3 -

Du gestaltest und erlebst Deine Geburt in Phase 3 noch einmal vollkommen neu und erlangst das für Dein weiteres Leben so wichtige Urvertrauen zurück.

  • lebensfreude - impulse für ein sinnerfülltes leben

Lebensfreude

- Phase 4 -

Der Heilungsweg nähert sich dem Ende. Voller Freude gehst Du nun durch Dein Leben, hast neue Ziele definiert, bereichernde Fähigkeiten entdeckt und eine inspirierende Perspektive aufgebaut.

Erlebnisbericht nach dem Finden des Zwillings

Liebe Britta, liebe Petra,

es ist schwer, dem was ich am Freitagabend erlebt habe einen Namen und dadurch einen Platz in der Realität zu geben, in der ich lebe. Die Gefühle und Bilder waren da, ohne jeden Zweifel echt, und trotzdem ist das alles so unbegreiflich. In der Nacht ist noch mächtig viel passiert. Ich hatte das Gefühl von einem Kampf, habe mich mit Selbstvorwürfen hin und her gewälzt.
Hatte das Gefühl einen toten Körper loswerden zu wollen oder selbst tot zu sein. Irgendwann hatte ich den Gedanken im Kopf, dass ich vielleicht mit dem Zwilling die Rolle getauscht habe und an seiner Stelle gestorben bin oder es mir zumindest gewünscht habe. Am Freitagabend, während wir auf dem Boden lagen, hatte ich eine starke Sehnsucht danach mit ihm zu gehen.
In der Nacht kamen dann noch Gefühle von Wut und Zorn darüber hinzu. Ich fühlte mich im Stich gelassen, so als ob wir etwas abgemacht hätten und er sich nicht daran gehalten hätte.


Er hat sich einfach davon gemacht und mich, ohne dass ich darauf hätte Einfluss nehmen können, zurückgelassen. Und er hat sich nicht verabschiedet. Ich schreibe euch das alles auch, um für mich selbst eine Klarheit in die Sache zu bringen. Der Ort an dem ich gewesen bin ist wunderschön. Und anscheinend ist es möglich zwischen den Welten hin und herzugehen.
Und trotzdem habe ich das Gefühl etwas Verbotenes oder Schlechtes getan zu haben. Vielleicht versuche ich aber auch einfach nur irgendeine Erklärung zu finden für die Leere und den Verlust. Für das Gefühl der Unvollständigkeit, das Alleinsein, die Hilflosigkeit und den Schmerz. Vielleicht versuche ich auch nur eine Erklärung zu finden, die es nicht gibt für das Unsichtbare, das Namenlose. Für das Sein und das Nicht-Sein. Kann es sein, dass hier alles Suchen ein Ende hat? Dass es nichts gibt außer mir? Bin ich ganz allein? Keine Ahnung.
(zwei Tage später)
Die Verwirrung legt sich. Langsam rücken die Dinge an ihren Platz. Die Angst ist weg, Vertrauen legt sich wie ein warmer Mantel über mein Leben. 

Herzliche Grüße von H. aus Bochum

UNSERE SEMINARE ZUM VERLORENEN ZWILLING FINDEN SIE HIER.

Newsletter bestellen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

GEBURTS-LICHT

Peace on Earth begins with Birth

www.geburts-licht.de

Heilungsseminare und Einzelsitzungen rund um Schwangerschaft/Zeit im Mutterleib, Geburt und Entbindung
Bindungsheilung von Mutter und Kind
www.geburts-licht.de

Petra Becker und Britta Steinbach
Dem Klang des eigenen Herzens folgen
Eine Melodie in der Stille finden
Berührt von dem gemeinsamen Lied
in das EinsSein eintauchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen