WEITERBILDUNG FÜR EXPERTEN

 Prä- und perinatale Traumata lösen

Ausbildungs-Seminar für Hebammen, Geburtshelfer und Therapeuten

Sicherheit, fachliche Kompetenz, empathische Präsenz – das sind die Eckpfeiler für eine gute Begleitung durch Therapeuten und Geburtshelfer. Um dies zu gewährleisten, ist neben einer fundierten Ausbildung und Erfahrung auch eine Integration der eigenen Traumaanteile erforderlich.
Unser Seminarziel ist, eigene traumatische Anteile im Geburts- oder Entbindungserleben zu integrieren. Unter einer Geburt kann es immer mal zu Notfallsituationen kommen, die umsichtiges und rasches Handeln erfordert. Aber auch im therapeutischen Bereich kommt es häufig dazu, dass ein Klient in das prä- und perinatale Erleben rutscht. Wenn es bei diesen Situationen zu Überschneidungen mit eigenen, nicht verarbeiteten Emotionen kommt, ist der Handlungsrahmen eingeschränkt. Das heißt, dass ein ansonsten verantwortungsbewusster und intelligenter Mensch plötzlich nicht mehr an sein erlerntes Wissen anknüpfen kann, da er durch die noch aktiven Traumaanteile blockiert ist. Dies kann durch eine Integration der unbewussten Trauma-Anteile verhindert werden.
Unser Seminar ist zur Auffindung und ganzheitlichen Integration dieser Trauma-Anteile konzipiert. Der tägliche Ablauf des 5,5- Tage- Komplexes setzt sich aus 3 Modulen zusammen: Theorie, Praxis an „Land“ und Praxis im körperwarmen Wasser eines Pools. Es ist uns wichtig, dass der kognitive Teil genauso viel Beachtung findet wie der körperlich-psychische Aspekt. Besonders das Modul Wasserarbeit lässt auf Zellebene gespeicherte, unbewusste Körpererinnerungen auftauchen. Diese können dann durch die Bewusstwerdung auf allen Ebenen integriert werden.

Bitte fordern Sie unverbindlich unser Konzept per Email an

TERMINE UND BUCHUNG IN KÜRZE