UNSERE HEILUNGSREISEN ZUM VERLORENEN ZWILLING IN 4 PHASEN

  • erkenntnis - eine heilungsreise in 4 phasen

Erkenntnis

- Phase 1 -

Du findest in Phase 1 die Antwort auf die Frage, ob Du ein alleingeborener Zwilling bist und beginnst Deinen Heilungsweg.

  • klarheit - systemische arbeit im körperwarmen wasser

Klarheit

- Phase 2 -

Nach Phase 2 weißt Du, wie sich das pränatale Trauma bisher auf Dein Leben ausgewirkt hat, welche hindernden Glaubenssätze sich damals gebildet haben, wie Du Zugang zu Deinem inneren Kind bekommst und so Deinen Heilungsweg fortsetzt.

  • urvertrauen - heilungsreise in die eigene schwangerschaft

Urvertrauen

- Phase 3 -

Du gestaltest und erlebst Deine Geburt in Phase 3 noch einmal vollkommen neu und erlangst das für Dein weiteres Leben so wichtige Urvertrauen zurück.

  • lebensfreude - impulse für ein sinnerfülltes leben

Lebensfreude

- Phase 4 -

Der Heilungsweg nähert sich dem Ende. Voller Freude gehst Du nun durch Dein Leben, hast neue Ziele definiert, bereichernde Fähigkeiten entdeckt und eine inspirierende Perspektive aufgebaut.

Heilungsreise einer Teilnehmerin

Liebe Britta, Petra, Leser,

ich möchte gerne ein paar Zeilen zu meiner Heilung schreiben, die ich dank eurer Therapie erfahren habe.
Meine Reise ist sehr lang, jahrelang habe ich nach mir und meinem verlorenen Zwilling gesucht. Oftmals fühlte ich mich nicht verstanden, allein und mit Sehnsüchten geplagt. Eine depressive Verstimmung, die ich mit vielen Dingen kompensiert habe - Ausflüchte in verschiedene Richtungen und Therapeuten, Ärzten. Ich war ein Mensch, der nicht wusste, wer er war und Sehnsüchte hatte, die ich nicht verstand. Demzufolge war ich für mein Umfeld oft nicht zugänglich und erreichbar. Meinen verlorenen Zwilling suchte ich intensiv in Beziehungen, die sehr zwanghaft waren. Erfüllt war ich von diesen nie, denn es fehlte an intensiven Gefühlen, Berührungen, Austauschen von ähnlichen Bedürfnissen, Liebe. Ich war regelrecht beziehungsunfähig und verstand mich nicht.

Was fehlt mir? Wieso bin ich nicht glücklich? Wieso fühle ich mich so schmerzhaft allein? Wieso versteht mich keiner? Wieso kann mir keiner helfen? Wieso finde ich nichts, was meinen Schmerz erklärt? Woher kommt diese unendliche Traurigkeit? Wieso kann ich meine Eltern nicht lieben, meinen Bruder? Wieso sind sie mir so fremd?

Gerade meine Familie habe ich grundsätzlich abgestoßen, es gab oft Zeiten in denen wir keinen Kontakt hatten. Mit meinem Vater hatte ich sogar 15 Jahre keinen Kontakt. Mit meiner Mutter immer mal wieder, aber es waren oft Streitigkeiten und nie eine schöne liebevolle Beziehung. Eher ein freundschaftliches Verhältnis. Ich hatte in jeglichen sozialen Beziehungen, Freundschaften, Probleme bzw. Schwierigkeiten. Wie kann ein Mensch der sich selbst nicht versteht, nicht liebt, andere Menschen lieben, verstehen? Wie kann ein Mensch, der in sich gekehrt ist, zeigen wer er wirklich und wahrhaftig ist und authentisch leben, wenn er sich nicht kennt bzw. weiß wer er ist und was in ihm steckt. Viele Fragen plagten mich - dennoch war der Schmerz eine Antriebskraft und so begann ich mich auf den Weg zu machen. Ich probierte einiges aus, Psychotherapie mit der Diagnose Anpassungsstörung, Hypnose, die Ängste besiegen sollte, las unzählige Bücher und beschäftigte mich jahrelang mit mir selbst. Bis ich dann eine Heilpraktikerausbildung machte und von einer Mitschülerin auf das Thema Systemaufstellungen angesprochen wurde. Meine erste Aufstellung war an Land, sozusagen und war schon recht vielversprechend. Dann habe ich von dem verlorenen Zwilling als Systemaufstellung erfahren und dachte okay, ich probiere alles mal aus. Als ich dann zum ersten Mal im Hüttenhospital in Dortmund im Wasser war und auch Aufstellerin war - erlebte ich etwas was mich in jeder einzelnen Zelle im Körper abgeholt bzw. erreicht hat. Ein Feuerwerk der Gefühle, es war so intensiv und ich war so euphorisiert und erleichtert, so etwas habe ich zuvor niemals erlebt. Ich habe geweint und mich gleichzeitig gefreut, weil ich gespürt habe, dass ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war. Ich spürte eine Gewissheit, die mir sagte dies ist meine Heilung. Jahrelanger Ballast, diese Steine, die vom Herzen fallen, es fühlte sich großartig an und war nicht in Worte zu fassen. Trotz anfänglicher Skepsis hat es sich gelohnt. Wenn mich heute jemand danach fragt, beschreibe ich es mit den Worten, was du dort erfahren darfst, ist einfach nicht von dieser Welt und man kann es nur selbst erleben, fühlen, spüren, genießen mit allen Sinnen und jeder einzelnen Körperzelle am ganzen Leib.

Da ich nun wußte, dass ich einen verlorenen Zwilling habe, konnte ich in jeder Phase, Erkenntnis, Klarheit, Urvertrauen die ich gemacht habe Fortschritte verbuchen und das Thema konnte ganz subtil heilen.

Ich bin der Auffassung alles hat seine Zeit, und wenn du bereit bist, kommt auch das Richtige zu dir bzw. kannst du es annehmen und schauen was passiert. Ohne Druck ohne Zwang - es geschieht von selbst.

Was mir an Britta und Petra so gut gefällt ist, dass beide so zwei tolle authentische Menschen sind, die einfach leben und weitergeben was Sie lieben bzw. was ihnen Spass macht. Ich hatte zu jeder Zeit, dass Gefühl getragen zu werden und nicht wie oft üblich nach einen Seminar, geht jeder nach Hause und man hat keinen Kontakt mehr. Nein, Sie waren jederzeit für mich da - wenn ich Fragen hatte oder einen Widerstand fühlte gegen einen Veränderung.
Heute habe ich mich mit allen Familienmitgliedern versöhnt, sogar mit meinem Vater, vor dem ich echt Angst hatte - diese Angst war total aufgelöst bzw. weg nach der Phase Klarheit in Dübbekold und es gelang uns beiden, uns unter Tränen in die Arme zu nehmen.
Mich hat jedes Seminarwochenende ein Stück weiter gebracht, angefangen habe ich im September 2015 im Hüttenhospital in Dortmund, im Januar 2016 in Dübbekold und Juli 2016 in Winterberg. Jeder braucht seine Zeit für den nächsten Step, da ich sehr intensiv an mir gearbeitet habe, auch nach den Seminaren, ist es mir gelungen diese Seminare hintereinander zu buchen, da ich mich auch gefühlt für die nächste Phase bereit gefühlt habe und diese Vorfreude vor einem Seminar da war.

Auch in Beziehungen habe ich Erfolge verbucht, ich konnte beispielsweise einen Mann wieder loslassen, nachdem sich herausstellte, dass wir nicht zusammen passen. Das konnte ich zuvor nicht. Es war immer dieser Zwang da bzw. die Verlustangst, eine Beziehung aufbauen zu müssen und auch nur in einer Beziehung, körperliche Nähe, Sex zu haben. Erklären kann ich es damit, dass ich in jedem potenziellen Partner meinen verlorenen Zwilling/Bruder gesucht habe und somit zuvor einem potenziellen Partner, nie die Chance gegeben habe, nur er selbst sein zu dürfen, da ich immer unter dieser Verwechslung litt. Das kann ich heute mit meinem Bewusstsein und Erkenntnissen klar trennen. Erst jetzt fühle ich mich bereit, einen Mann kennenzulernen und so zu lieben wie er tatsächlich ist und nicht mehr nach den intensiven Gefühlen wie im Mutterleib mit meinem Zwilling zu suchen. Auch ich habe mich sehr zum positiven verändert, beruflich und privat. Ich stehe heute zu dem wer ich bin und was ich mache, bzw. was mich ausmacht. Ich lebe authentisch und kann weitergeben was mir Spass macht bzw. was ich erlebt habe. Ich treffe Freunde wieder, die mir sagen, Wow deine Veränderung ist so super, du strahlst richtig und bist bei dir angekommen und glücklich. Daher kann heute ich nur jedem empfehlen die Aufstellung im Wasser auszuprobieren. Man fühlt es, ob es sein Thema ist und man auch einen verlorenen Zwilling oder vielleicht auch mehrere hatte. Für mich ist es die Heilung.

Sabine L. aus H.

 

Newsletter bestellen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

GEBURTS-LICHT

Peace on Earth begins with Birth

www.geburts-licht.de

Heilungsseminare und Einzelsitzungen rund um Schwangerschaft/Zeit im Mutterleib, Geburt und Entbindung
Bindungsheilung von Mutter und Kind
www.geburts-licht.de

Petra Becker und Britta Steinbach
Dem Klang des eigenen Herzens folgen
Eine Melodie in der Stille finden
Berührt von dem gemeinsamen Lied
in das EinsSein eintauchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen